Elektrotacker Vergleich » Ratgeber » Ratgeber – Elektrotacker kaufen – Was gibt es zu beachten

Ratgeber – Elektrotacker kaufen – Was gibt es zu beachten

Das Wichtigste, was man sich vor dem Kauf eines Elektrotackers überlegen sollte, ist, welcher Art Arbeiten man mit diesem Gerät ausführen und wie oft man es benutzen möchte.

Das Gewicht

Das Gewicht des Elektrotackers ist für ein bequemes, sicheres und längeres Arbeiten von Wichtigkeit. Es sollte ungefähr ein Kilogramm nicht überschreiten, um so Ermüdungserscheinungen, vor allem bei Überkopfarbeiten, zu vermeiden.

Skil 8200 AA mit Schlagkraftregulierung
Skil 8200 AA mit Schlagkraftregulierung

Die Sicherheit

Das wichtigste Kriterium beim Arbeiten mit einem Elektrotacker ist vor allem die Sicherheit des Anwenders. Das heißt, dass das Gerät über eine Sicherheitsverrieglung verfügen muss, damit das versehentliche Einschalten des Tackers und damit ein enormes Verletzen des Benutzers durch den hohen Druck verhindert wird. Hier sind Modelle zu empfehlen, bei denen die Tackernase fest auf das Material aufgedrückt werden muss, um den Mechanismus auszulösen. Erhältlich sind auch Elektrotacker, die beim Betätigen eines Knopfes mit dem Schuss beginnen. Geräte, die erst auslösen, wenn beide Mechanismen betätigt werden, sind besonders sicher.

Die Einstellung der Schlagfrequenz

Um mit unterschiedlichen Materialien arbeiten zu können, sollte bei den Elektrotackern die Möglichkeit der Schlagkrafteinstellung gegeben sein. Die einstellbare Schlagfrequenz liegt in den meisten Fällen zwischen zwanzig und fünfzig Klammern oder Nägeln pro Minute. Dass Holz eine höhere Schlagkraft benötigt als weichere Materialien, ist nicht von der Hand zu weisen.

Elektrotacker – Nachschlagfunktion

Eine vorhandene Nachschlagfunktion ermöglicht ein Nachschlagen von Klammern oder Nägeln, wenn das Material beim ersten Schlag nicht vollständig versenkt wurde. Auf dem Markt sind Elektrotacker-Modelle mit dieser Funktion erhältlich.

Elektrotacker – Distanzanschlag

Wenn die Klammern oder Nägel in mehreren Reihen angebracht werden sollen, ist das Vorhandensein eines Distanzanschlages von Vorteil. Er sorgt für eine bessere Optik, da der Distanzanschlag die Klammern in gleichen Abständen versenkt.

Elektrotacker, 1000 Klammern, 30 min-1 Schläge, 1,1 kg,
Elektrotacker, 1000 Klammern, 30 min-1 Schläge, 1,1 kg,

Nachladen der Klammern

Bei Elektrotackern wird hinsichtlich des Nachladens zwischen Hinter-, Ober- und Unterladern unterschieden. Aufgrund der Tatsache, dass bei dem Hinterlader lediglich das Magazin entfernt wird und die neuen Klammern oder Nägel eingelegt werden, ist diese Nachladeart die praktischste. Bei einem Kauf sollte auch auf das Fassungsvermögen des Magazins des Elektrotackers geachtet werden, um längere Arbeiten mit dem Gerät durchführen zu können und häufiges Nachladen zu vermeiden.

Elektrotacker – Klammersichtfenster

Von Vorteil bei einem Elektrotacker ist auch das Vorhandensein eines Klammersichtfensters. Durch dieses ist ein ständiges Überwachen der, sich im Magazin befindlichen, Klammermenge möglich. Der richtige Zeitpunkt des Nachladens wird dadurch nicht verpasst und das Öffnen des Magazins zur Kontrolle des Klammerbestandes entfällt.

Alles auf einen Blick

Das wichtigste auf einen Blick:

  • Gewicht
  • Sicherheit
  • Funktion zur Einstellung Schlagfrequenz
  • Nachschlagfunktion
  • Vorhandensein Distanzanschlag
  • Nachlademöglichkeit
  • Magazin mit Klammersichtfenster

Das sind die wichtigen Kriterien – wonach man selber einen Tracker vergleichen kann.

Fazit – Elektrotacker Testberichte

Vor einem Kauf eines Elektrotackers ist es zu empfehlen, bei Unschlüssigkeit, für welches Gerät man sich entscheiden sollte, sich einen Elektrotacker Test anzusehen. Hier erfährt der Kunde die Ergebnisse des Einsatzes der einzelnen Geräte in der Praxis.


Ebenfalls interessant

M.5000 KL. Tacker

Metabo Elektrotacker

Metabo Elektrotacker Test und Vergleich – Die besten und beliebtesten Metabo Elektrotacker als Bestseller.