Heizkissen Test » Ratgeber » Heizkissen kaufen – Was gibt es zu beachten

Heizkissen kaufen – Was gibt es zu beachten

Die Eigenschaft, welche alle erhältlichen Heizkissenmodelle vereint, ist die Abgabe wohltuender Wärme an den Körper. Jedoch unterscheiden sich diese Modelle aufgrund ihrer weiteren Eigenschaften oftmals grundsätzlich voneinander, sodass man schnell den Überblick verliert, was man eigentlich braucht und welches Heizkissen das richtige für die eigenen Bedürfnisse ist. Aus diesem Grund haben wir eine Übersicht über die wichtigsten Kriterien zum Heizkissenkauf erstellt, anhand derer jeder Interessierte schnell die Eigenschaften seines Wunschkissens ermitteln kann.

Nutzungsort des Kissens

Das wohl wichtigste Kriterium bei der Auswahl des richtigen Heizkissens ist der jeweilige gewünschte Nutzungsort. Wenn beispielsweise Rückenschmerzen einen täglich plagen oder der Nacken oftmals verspannt ist, so empfiehlt es sich, ein Heizkissen mit spezieller Ausformung für diesen Bereich zu erwerben. Für viele Körperpartien gibt es solche spezifizierten Heizkissen, die ergonomisch ausgeformt und somit perfekt für die jeweilige Stelle geeignet sind. So sind unter anderem Heizkissen für den Schulter-, Rücken-, Nacken-, Fuß- und Bauchbereich im Handel erhältlich.

Soll der Nutzungsort variabel sein, ist es sinnvoll, ein Heizkissen zu erwerben, welches keine spezielle Ausformung hat, sondern einfach quadratisch oder rechteckig ist und an vielen Körperstellen angelegt werden kann. So kann man, wenn man auf der Couch sitzt, sich dieses Kissen hinter den Rücken klemmen, auf den Bauch legen oder auch je nach Bedarf die Füße und Hände damit wärmen.

Funktionen eines Heizkissens

Auch die Funktionen, mit welchen die erhältlichen Heizkissen aufwarten, sind von Modell zu Modell sehr unterschiedlich. Wenn man lediglich nach einem Heizkissen für zwischendurch sucht, ist eine Anzahl von drei verschiedenen Heizstufen ausreichend, bei anspruchsvollen Nutzern kann auch eine höhere Anzahl an Heizstufen für die individuelle Zufriedenheit notwendig werden. Ein Heizkissen sollte generell eine automatische Abschaltung nach einem gewissen Zeitraum bieten, damit es zu keinen Unfällen oder Funktionsbeeinträchtigungen kommen kann und die Nutzung stets sicher ist. Auch ein Überhitzungsschutz sollte auf jeden Fall eingebaut sein, um die Haut während der Nutzung nicht zu verbrennen, das Fehlen eines solchen Schutzes kann beim Einsatz beispielsweise zum Einschlafen gefährlich werden.

Heizkissen-Qualität

Nicht zuletzt sollte man bei Erwerb eines Heizkissens besonderen Wert auf die Qualität des gewünschten Geräts legen. Billige Heizkissen weisen oftmals eine sehr ungleichmäßige Wärmeverteilung auf, die schnell zu einem ärgerlichen Manko werden kann. Ebenfalls besteht beim Kauf eines billigen und schlecht verarbeiteten Heizkissens die Gefahr, dass dieses zu heiß wird oder sich nach einiger Zeit entweder nicht an- oder ausschalten lassen kann, wodurch nicht nur die Sicherheit des Nutzers eingeschränkt wird. Daher sollte man beim Erwerb eines Heizkissens auch Wert auf die Qualität der Elektrik sowie auch der materialtechnischen Verarbeitung legen, damit man möglichst lange seine Freude an dem Heizkissen hat.

Fazit

Sollten die oben genannten Kriterien bei der Auswahl eines Heizkissens Beachtung finden, so ist man der Auswahl des richtigen Heizkissens schon einmal ein gewaltiges Stück näher. Um die Suche noch weiter zu erleichtern, lohnt es sich, einen Blick auf unsere Heizkissen-Produkttests zu werfen, in denen wir die nicht offensichtlichen Vor- und Nachteile vieler Heizkissen zusammengetragen haben.


Ebenfalls interessant

Heizkissen Bestseller: AEG Heizkissen HK5646

Bestseller

Die beliebtesten und besten Heizkissen im Test und Vergleich als Bestseller: